Neuerscheinung zur Gedenkstätte Oberer Kuhberg
Sich einen historischen Ort erschließen –
nicht nur für Schüler und Lehrer

 

 

Über zwei Jahre nach der Eröffnung
der neuen Dauerausstellung (Juni 2001) ist nun in völlig veränderter, weil auf die neu gestaltete Gedenkstätte abgestimm-ter Ausgabe die 1995 erstmals erschie-nene pädagogische Handreichung zum besseren Verstehen der Ulmer Gedenk-stätte erschienen. Sie bietet vielerlei „Schlüssel“ an, die Gedenkstätte und ihre Inhalte zu erschließen. Da sind Anregungen für jedermann und jederfrau, insbesondere aber für Lehrer vieler Fachbereiche, sowie vor allem auch für Schüler, sich suchend und entdeckend und vertiefend mit dem historischen Ort und seiner gegenwärtigen Präsentation zu beschäftigen. Natürlich, Basiswissen soll vermittelt werden; aber ebenso wichtig ist das emotionale Ansprechen und Abholen der Jugendlichen in ihrer gegenwärtigen Welt, ist die Sensi-bilisierung für Menschenwürde und Menschenrechte.
Autoren der Publikation sind die guides und hauptamtlichen Mitarbeiter der Gedenkstätte. Die praktische Anwend-barkeit im Schulalltag gewährleisten aber auch die Mit-Herausgeberschaft und kompetente Begleitung und Beratung durch das Oberschulamt Tübingen in Gestalt des Fachbereichs-Beauftragten für Geschichte, Rudolf Renz.
Für Skeptiker sei betont: irgendein schulamtlicher Einfluss auf die Inhalte fand in keiner Phase statt. Anzumerken ist, dass die Herausgabe sowohl von der DGB-Jugend Baden-Württemberg als auch von der Landesstiftung Baden-Württemberg unterstützt wurde. (sl)

 

 

Presse-Stimmen
„Wie man Schülern ein Gefühl für Menschenwürde mitgibt.“ (Südwest-Presse Ulm, 20.3.2004)
„Dieser Materialband ist unabhängig von einem konkreten Ausstellungsbesuch verwendbar und leistet einen Beitrag zur politischen Bildung im Allgemeinen: Er gibt beispielhaft einen Einblick in frühe Formen der Macht und Herrschaftsstruk-turen im Nationalsozialismus und in die Alltagskultur von Tätern und Opfern in den ersten Konzentrationslagern.“ (Bürger im Staat, Heft 2/3, 2004) „Gedenkstätten wie der Obere Kuhberg können die Bedeutung von Humanität und Toleranz für einen demokratischen Rechtsstaat aufzeigen. Die Handreichung will den Weg zu solch einer wichtigen historischen Gedenkstätte weisen und den Rechtsstaat stärken.“ (Kultus und Unterricht, 2. April 2004)
„Eine empfehlenswerte Schrift für alle - und nicht nur für Lehrer -, die in den Bereichen Politik, Geschichte und Landeskunde beruflich tätig sind oder privat am Thema Interesse haben.“
(Politische Bildung, Heft 2/ 2004)

„Württembergisches Schutzhaftlager Ulm“ Ein frühes Konzentrationslager im Nationalsozialismus (1933-1935).
Informationen und Arbeitshilfen für den Besuch der Ulmer KZGedenkstätte mit Schülern Materialien zur Landeskunde und Landesgeschichte des Oberschulamtes Tübingen, Heft 17; zugleich: DZOK-Manuskripte 6
Herausgeber: OSA Tübingen;
Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm e. V. Redaktion: Rudolf Renz (Oberschulamt); Annette Lein, Dr. Silvester Lechner (DZOK) Gestaltung: Rainer W. Ungermann 123 S., 30 Abb., 8,00 € ISBN: 3-9805396-6-0
Wichtig bei der Anmeldung von Klassenbesuchen:
Die neue Handreichung ist ein Angebot, die Auswahl für den Besuch wird im telefonischen Vorgesprächgeklärt.

 

Aus dem Inhalt
Teil A: Grundlagen
 Praktische Hinweise zum Gedenkstät-tenbesuch
Der Lehrplanbezug
Das KZ Oberer Kuhberg – historische Zusammenhänge
Die Schauplätze der Gedenkstätte: Inhaltsverzeichnis und Pläne

Teil B: Pädagogisch-didaktische Aneignung
· Basiswissen
· Vertiefende Informationen
zu den Häftlingen
· Die Biografiealben als Informations-quelle
· Der Film über das KZ Kuhberg
· Affektive Arbeitsformen
Teil C: Materialien
· „Es war ein qualvolles Dasein …“
Szenische Lesung zum Alltag im
KZ Oberer Kuhberg
· „Geben Sie meinen Kindern den Vater zurück …“ Szenische Lesung zur Situation der Frauen und Mütter der KZ- Häftlinge
· „Liebste Miga!“ Kurt Schumachers
Briefe an seine Verlobte Maria Fiechtl
· „Auf des Heuberg rauhen Höhen“. Hitlers Rede zum 1. Mai 1934 und das „Heuberg-Lied“
· „Von Aalen bis Zwickau, von Georg Abele bis Paul Zürn“ Häftlingsliste, nach Orten gegliedert
· Literatur und Medien zum KZSystem, zu den „frühen Lagern“ und zum KZ Oberer Kuhberg
Anhang:
· Anmeldeformular
· Fragebogen zum Besuch
· DZOK-Steckbrief

 

 

Seite 3

Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |