In Sachen Weiße Rose
Fritz Hartnagel und Sophie Scholl – die Ulmer Geschichte einer innigen Beziehung
Hermann Vinke stellt sein neues Buch vor
Montag, März 2005 (genaues Datum in der Tagespresse), 20 Uhr
Ulmer Volkshochschule


Fortbildung für Lehrer:
Politische Verfolgung und Wider-stand im Nationalsozialismus
Das württembergische Landes-Konzentrationslager Oberer Kuhberg in Ulm:
vom historischen Tatort zum Lernort in der Gegenwart
Seminar für Lehrer/innen aller Schul-typen
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, DZOK Ulm
Ort: KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg
Donnerstag/ Freitag 7./ 8. April
Infos und Sonderprospekt: über DZOK oder die Landeszentrale (mail: Robert.Feil@lpb.bwue.de), dort auch Anmeldung


 

60 Jahre später: Ulm 1945
Das Ende des Schreckens …
… und ein Neuanfang …
Eine Veranstaltungsreihe mit Zeitzeugen und Historikern
Montags 18. und 25. April und 2. Mai,
20 Uhr
Ulmer Volkshochschule
(Genaueres im vh-Programm und in der Tagespresse)


Jahresmitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vereins Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg
Freitag, 8. Juli, 16 Uhr
Ulmer Volkshochschule


Geschichte neu (er-)finden – mit Comics
Ein workshop für Menschen ab 13, die sich der KZ-Geschichte mit Zeichnungen und Texten annähern wollen
Elke Steiner, Berlin
Samstag 1. bis Montag, 3. Oktober
Jeweils 10 – 12.30 und 14 – 16 Uhr
Ort: KZ-Gedenkstätte/ehem. Hochschule für Gestaltung
Gebühr: 50 € / 30 € (für Jugendliche, Arbeitslose u. a.)
Anmeldung im DZOK ab sofort

 

Liebe Leserin, lieber Leser,
Sie sind's schon gewohnt: an dieser Stelle finden sich immer die freund-lichen Bitten an Sie, sich auf irgendeine Weise an unserer Arbeit zu beteiligen. Eigentlich sind die ganzen Mitteilungen von jeher ein Versuch, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und gleichzeitig eine Aufforderung an Sie, sich an dieser Arbeit zu beteiligen.
Deshalb als erste Bitte: lesen Sie die Beiträge, lassen Sie uns ihre Bemerkungen dazu wissen und denken Sie nach, wo Sie mit Ideen, Hinweisen oder Geld helfen können.
Ein paar weitere Bitten und Hinweise:
- Teilen Sie uns Ihre e-mail-Adressen mit, dann können Sie aktuell auf Veranstaltungen und andere DZOK-Ereignisse hingewiesen werden.
- Werben Sie Mitglieder im Träger-verein, das kostet nur 35 € bzw. reduziert 15 €.
- Wenn Sie uns zur Finanzierung der Mitteilungen einen Förderbeitrag von mindestens 50 € überweisen, (Kenn-wort: „Förderbeitrag Mitteilungen“) werden Sie als Gegenleistung auf dieser Seite genannt.
- Bitte verständigen Sie uns, wenn sie die Mitteilungen nicht mehr beziehen wollen; oder nennen Sie uns Adressen, an die künftig die Mitteilungen regelmäßig geschickt werden sollen.
- Nehmen Sie das beiliegende Spendenformular zur Hand und über-weisen Sie uns einen (regelmä-ßigen?) Betrag, der helfen soll, die Kürzungen bei den öffentlichen Zuschüssen auszugleichen.
Noch eine wichtige Neuerung zum Schluss: Wir haben jetzt die Möglichkeit bekommen,
einen anerkannten Kriegsdienstverwei-gerer im Rahmen eines „Sozialen Jahres“ bei uns anzustellen.
Für 2005 eilt es: er sollte sich bis spätestens 10. November bei uns melden! Kennen Sie wen? Rufen sie an!
Dank für vielerlei Unterstützung im zurückliegenden Jahr! Die besten Wünsche für Weihnachten und das neue Jahr 2005,

Silvester Lechner

Diese Nummer der Mitteilungen wird gefördert von:
 

Café Omar
König-Wilhelm-Straße 5;
tel. 921 31 66

Offset Druck Martin
Erhard-Grözinger-Straße 1,
Blaustein; tel. 9540211

Bar-Café Museum
Marktplatz 9; tel. 60 250 60

 

Conditorei Brandenburger
– seit 100 Jahren –
Zeitblomstraße 27
tel. 6 89 02

Sparkasse Ulm
Neue Straße 66; tel. 101 - 0

Ulmer Bücherstube Jastram
Am Judenhof; tel. 67137

     
Impressum    

Herausgeber: Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm e.V.; Postfach 2066, 89010 Ulm;
www.dzokulm.telebus.de; dzok@gmx.de

DZOK-Büro mit Archiv, Bibliothek:
König-Wilhelm-Straße 34, 89073 Ulm
Tel.: 0731 / 2 13 12, Fax: 9 21 40 56

Redaktion:
Dr. Silvester Lechner (verantwortlich)

Layout: Rainer W. Ungermann, ViaMac

Druck: Offsetdruck Martin, Blaustein

Auflage: 1 500

Mitarbeiter/-innen: Dr. Silvester Lechner (Leiter), Annette Lein, Ilona Walosczyk

 

Bürozeiten: Mo-Do 9 – 16 Uhr, Fr 9 – 12 Uhr

Öffnungszeiten der KZ-Gedenkstätte:
Sa/So 14 bis 17 Uhr. Führungen sonntags um 14:30 Uhr, für Gruppen nach Vereinbarung auch werktags (mind. zwei Wochen vorher anmelden).
Vom 11. Dezember 2004 bis 24. Januar 2005 ist die Gedenkstätte geschlossen.

Spendenkonto: 764 90 62
Sonderkonto „Stiftung“
: 272 07 04 beide: Sparkasse Ulm (BLZ 630 500 00)

Eintritt: 2,00 € / 0,50 €

Führung: 35,00 € / Gruppe

Mitteilungen des DZOK: 1,00 € / Heft

 

 

Seite 12
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |